Menu
Menü
X

Kinder- und Jugendschutz in der Evangelischen Friedensgemeinde Mühlheim mit Dietesheim

Vertrauenspersonen:

Kinder- und Jugendschutzbeauftragte der Gemeinde: Gemeindepädagogin Petra Mann

Kinder- und Jugendschutzbeauftragter im Kirchenvorstand: Roland Martini

Pfarrerehepaar: Martina und Ralf Grombacher


Kindeswohl steht bei uns an allererster Stelle. Wir arbeiten hier nicht nur auf Basis bestehender staatlicher Gesetze sondern setzen, bei allen bei uns handelnden Personen ein, dem Auftrag der Kirche entsprechendes Verhalten, voraus.
In der Evangelischen Friedensgemeinde Mühlheim mit Dietesheim haben wir seit 2015 ein Konzept etabliert, um den Kinder- und Jugendschutz zu gewährleisten und nachhaltig sicherzustellen. Hierbei arbeiten wir selbstverständlich auch mit Fachpersonal aus unserem Dekanat Rodgau,  aber auch externen Institutionen wie z.B. dem Jugendamt vom Kreis Offenbach und Pro-Familia, sehr eng zusammen.

Alle in unserer Gemeinde tätigen Mitarbeiter, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten, haben eine entsprechende zertifizierte Fortbildung beim Dekanat Rodgau absolviert, in dessen Rahmen man nach Abschluss einen Verhaltenskodex selbstverpflichtend unterzeichnet. Alle Hauptamtlichen haben darüber hinaus ein amtliches Führungszeugnis vorlegen müssen.

Welche Art von Vorfälle werden in diesem Rahmen behandelt?
Kindes- und Jugendwohl gefährdende Situationen können sehr vielschichtig sein. Hierbei kann das übergriffige Verhalten von anderen Kindern und Jugendlichen ebenso ausgehen, wie von Erwachsenen. Wobei es keine Rolle spielt, ob diese Teil der Gemeindearbeit sind oder nicht.
Auch kann es Hinweise auf häusliche Gewalt geben.

Übergriffiges Verhalten reicht von
Mobbing innerhalb von Gruppen von Jugendlichen untereinander, über
verbaler Anfeindung, Erniedrigung und
körperliche, gewalttätige Auseinandersetzungen bis hin zu
sexualisierter Gewalt in Wort und Tat

Was tun bei einem Verdacht oder einem konkreten Hinweis?
Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an obig genannte Personen. Diese werden jeden Hinweis aufnehmen und diesem in jedem Fall und mit der gebotenen Diskretion nachgehen.

Was tun wenn man selbst betroffen ist?
Bitte wende Dich / wenden Sie sich vertrauensvoll an obige Ansprechpartner. Alle Meldungen werden mit der gebotenen Diskretion behandelt. Es wird nichts unternommen, was nicht miteinander besprochen wurde. Es kann sein, dass sich unsere oben genannten Vertrauenspersonen selbst beratende Hilfe und Unterstützung einholen müssen. Dies geschieht jedoch nur mit Rücksprache.       

Angebote für Kinder- und Jugendliche in unserer Gemeinde
Kindergottesdienst

        - geleitet von Pfarrerin Grombacher mit ehrenamtlichen MItarbeiterInnen
Vorlese- und Bastelgruppe
        - geleitet von Pfarrerin Grombacher mit ehrenamtlichen MitarbeiterInnen
Kinder- und Jugendbücherei
        - geleitet von Pfarrerin Grombacher und ehrenamtliche MitarbeiterInnen
Kinderbibelwoche
        -
geleitet von Gemeindepäd. Frau Mann mit ehrenamtlichen Kibi-TeamerInnen
Konfirmandenstunden und Konfi-Aktionstage 
        - geleitet von Pfarrer Grombacher und Gemeindepäd. Petra Mann mit ehrenamtlichen Konfi-TeamerInnen
Jugendfreizeiten
        - geleitet von Gemeindepäd. Frau Mann mit ehrenamtlichen GruppenleiterInnen
Kinderchor - geleitet von Pfarrer Grombacher
Kinderkino - geleitete von Herr Wittmann (KV-Mitglied)
Jugendgruppe - geleitet von Gemeindepäd. Frau Mann


Weiterführende Links:
Dekanat Rodgau: https://dekanat-rodgau.ekhn.de/bildung-familie/kinderschutz.html

pro familia: https://www.profamilia.de/angebote-vor-ort/hessen/offenbach.html

 

top