Menu
Menü
X

Konfirmandenkurs

Samstag (zweiwöchig), 9:00 bis 13:00

Gemeindehaus (Büttnerstr. 24) & Haus Ruth (Untermainstr. 4)

Die Konfirmandenzeit soll den Konfirmand*innen helfen, unsere Kirchengemeinde und den christlichen Glauben besser kennenzulernen und Lust darauf machen, nach der Konfirmation im Gemeindeleben aktiv zu bleiben. Dazu treffen wir uns einmal monatlich zu unseren "Themensamstagen". Im Verlauf des Konfikurses gibt es außerdem spannende Aktionstage und eine gemeinsame Seminarfahrt.

Geleitet wird der Kurs von Pfarrer Ralf Grombacher, Gemeindepädagogin Petra Mann und jugendlichen Konfiteamer*innen.

ÜBERSICHT ÜBER DEN KONFIRMANDENKURS 2019/2020

Der Konfirmandenkurs findet vorwiegend in Form von Konfirmandensamstagen statt. Geleitet wird der Kurs vom Pfarrer, der Gemeindepädagogin und einem Team von jugendlichen Mitarbeitern aus vorangegangenen Konfirmandenjahrgängen. Die Konfirmandengruppe trifft sich dabei in der Regel an zwei Samstagen im Monat. Dabei besteht der Kurs aus verschiedenen Elementen:

1.) Themenkurse:

Einmal im Monat trifft sich die Konfirmandengruppe samstags von 9.00 –13.00 Uhr zu thematischen Halbtagskursen, in welchen die wichtigsten Themen der ‚Konfirmandenzeit („Gott“, „Schöpfung“, „Der liebe Gott und das Leid in der Welt“, „Jesus“, „Bergpredigt“, „Beten“, „Vaterunser“, „10 Gebote“, „Nächstenliebe“, „Bibel“, „Gottesdienst“, „Taufe“, „Abendmahl“, „Diakonie“, Glaubensbekenntnis“) behandelt und mit Fragen unserer heutigen Zeit verknüpft werden. Falls jemand aus wichtigen Gründen verhindert ist (z.B. ernste Erkrankung), benötigen die Konfirmand/innen möglichst frühzeitig eine schriftliche Entschuldigung von den Eltern. Wer bei mehr als 3 Themensamstagen gefehlt hat, kann in der Regel am Ende dieses Kurses nicht konfirmiert werden !

2.) Gemeinsame Exkursionen und Freizeitaktivitäten

An einem weiteren Samstag kommen die Konfirmanden nochmals zusammen, um als Gruppe gemeinsam Exkursionen und Freizeitaktivitäten miteinander zu erleben. Das Programm für diese Samstage wird zu Beginn des Konfirmandenkurses von Konfirmandeneltern und Gemeindepädagogin gemeinsam geplant und dann zum Großteil von Konfirmandeneltern eigenständig vorbereitet und durchgeführt. Diese Treffen, die eher Freizeitcharakter haben, können (je nachdem welche Ideen die Konfirmandeneltern einbringen) auch nachmittags oder abends stattfinden. Je nach Interesse und Fähigkeiten der beteiligten Konfirmanden-Eltern sollte für die Jugendlichen etwas angeboten werden, was die Erwachsenen von ihrem Beruf oder ihrem Hobby her selbst gut können und gerne machen.

3.) Gottesdienstbesuche

Neben den verschiedenen Kursangeboten soll auch die TEILNAHME und MITWIRKUNG an den GOTTESDIENSTEN in der Friedens-/Gustav-Adolf-Kirche den Konfirmand/innen dabei helfen, sich ein umfassendes Bild vom Leben und von den Aufgaben einer christlichen Gemeinde zu machen. Dabei wird es einige besondere KONFIRMANDENGOTTESDIENSTE geben, bei denen die Jugendlichen aktiv mitwirken werden. Bitte begleiten und unterstützen Sie als Eltern Ihre Kinder bei den Gottesdienstbesuchen während der Konfirmandenzeit! Zu Beginn des neuen Konfirmandenkurses werden die neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden am Sonntag, 30. Mai um 10.00 Uhr zusammen mit Ihren Eltern in einem EINFÜHRUNGS-GOTTESDIENST in unserer Gemeinde begrüßt, der für alle Konfirmand/innen in der Friedenskirche stattfinden wird.

4.) Konfirmandenfahrt zum Thema „Abendmahl“

Etwa in der Mitte unserer gemeinsamen Konfirmandenzeit werden wir vom 15. – 17. November 2019 für 3 Tage auf ein KONFIRMANDENSEMINAR fahren (Bitte informieren Sie die Schulen rechtzeitig über diesen Termin! Entschuldigungen für die Schule werden von der Kirchengemeinde ausgestellt).

Die Hin- und Rückfahrt erfolgt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (S-Bahn und Bus). Auf dem Konfirmandenseminar werden wir uns mit dem Thema „Abendmahl“ beschäftigen, welches nur dort behandelt wird. Deshalb ist es wichtig, dass alle Konfirmand/innen an unserer Fahrt teilnehmen können. Nach Abschluss dieses Abendmahls-Seminars sind unsere Konfirmand/innen dann auch offiziell zu den Abendmahlsfeiern in unseren Gottesdiensten zugelassen und eingeladen.

5.) Konfirmandenpraktika

Teil des Konfirmandenkurses ist außerdem ein GEMEINDE-PRAKTIKUM, durch welches die Jugendlichen Veranstaltungen und Angebote unserer Gemeinde besser kennen lernen werden. Die Konfirmand/innen besuchen zu diesem Zweck in der Zeit von September bis Dezember 2019 jeweils vier Veranstaltungen unserer Kirchengemeinden, führen ein Interview mit ehrenamtlichen Mitarbeitern oder Mitarbeiterinnen durch und stellen ihre Ergebnisse gegen Ende des Konfirmandenpraktikums der Gesamtgruppe vor (Bericht, Fotos, Film, usw.).

Außerdem lernen die Jugendlichen durch konkrete Mitarbeit exemplarisch die Arbeit der evangelischen Diakonie kennen, sowohl vor Ort (Lebensladen) als auch überregional (Spendensammung für das „Diakonische Werk“).

6.) Konfirmandenelterntreffen

Beim  1. Konfirmandenelternabend haben die Konfirmandeneltern die Möglichkeit, sich gegenseitig besser kennen zu lernen und über noch offen gebliebene Fragen zur Konzeption unserer Konfirmandenkurses miteinander ins Gespräch zu kommen. Außerdem wollen wir hier dann schon erste Ideen für die Aktions-/ und Exkursionssamstage sammeln, welche Sie als Eltern zusammen mit unserer Gemeindepädagogin Frau Mann für unsere Konfis mit organisieren werden.

Bei einem 2. Elternabend werden wir das von Eltern organisierte Programm der Aktions- und Exkursionstage fertigstellen und Aufgabenteilungen verbindlich absprechen.

Darüber hinaus sind Sie als Konfirmandeneltern herzlich eingeladen, beim „Konfirmanden-Eltern-Brunch“ in Mühlheim und beim „Suppengottesdienst“ in Dietesheim zusammen zu kommen, welche in unregelmäßigen Abständen im Anschluss an den Gottesdienst stattfinden und wo Sie die Möglichkeit haben, in zwangloser Atmosphäre mit Pfarrer, Gemeinepädagogin und mit den anderen Konfirmandeneltern über organisatorische oder auch inhaltliche Fragen des Konfirmandenkurses ins Gespräch zu kommen.

7.) Konfirmandenvorstellungsgottesdienst und Konfirmation

Als Abschluss des Konfirmandenkurses werden die Konfirmand/innen am Donnerstag, den 21. Mai 2020 („Christi Himmelfahrt“) um 10.00 Uhr in einem KONFIRMANDENVORSTELLUNGSGOTTESDIENST einiges von dem vorstellen, was wir das ganze Jahr über zusammen gemacht haben (früher: „Konfirmanden- prüfung“).

Am Sonntag, den 24. Mai 2020 in Dietesheim, am Pfingstsonntag, den 31. Mai 2020 in Mühlheim und am 7. Juni im Markwald werden wir mit drei festlichen Gottesdiensten Eure KONFIRMATION feiern, bei der ihr Euer persönliches Bekenntnis zum christlichen Glauben ablegt und den Segen Gottes persönlich zugesprochen bekommt. Durch all unsere Aktionen währen der Konfi-Zeit und Euren Konfirmatonsgottesdienst sollt Ihr „konfirmiert“, also im christlichen Glauben bestärkt werden.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Konfirmandenzeit mit Euch Konfis und mit Ihnen als Konfirmanden-Eltern !

top